TC Siegelsbach

Bericht zur Mitgliederversammlung am 31.01.2020

Am Freitag, den 31. Januar 2020 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Tennisclubs Siegelsbach im Gasthaus zur Eisenbahn statt.

Auf der Tagesordnung standen Jahresbericht des 1. Vorsitzenden, Bericht des Kassiers, der Jugendwartin, des Sportwartes und der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes, Neuwahlen und Verschiedenes.

Der 1. Vorsitzende, Dr. Erwin Koos, ging in seinem Bericht auf die bevorstehende Neuwahlen der Vorstandsmitglieder ein und erläuterte kurz die Vorstandsposten. Er teilte mit, dass Manfred Matzke, unser Kulturwart, sich nicht mehr zur Wahl stellen wird. Auch er, als 1. Vorsitzender möchte kürzer treten und würde gerne sein Amt zur Verfügung stellen. Falls sich jedoch kein Mitglied zur Wahl stellen wird, ist er bereit das Amt als 1. Vorstand noch ein Jahr auszuüben und die Vorstandschaft dann in diesem Jahr versuchen wird, einen neuen Vorsitzenden zu finden.

Michael Mann, seit einem Jahr unser neuer Kassier, der die Vorstandschaft eindeutig verjüngt hat, gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins, sowie über die finanzielle Situation.

Der Bericht der Kassenprüfer fiel wie immer kurz aus. Iris Widmann teilte mit, dass sich bei der Kassenprüfung keine Beanstandungen ergeben haben und die Kasse vorbildlich geführt wird.

Der Bericht der Jugendwartin, Ursula Bauer, beinhaltete die abgelaufene Tennissaison. Insgesamt nahmen 14 Kinder am Jugendtraining teil. Es konnte allerdings auch im letzten Jahr keine Jugendmannschaft zum Spielbetrieb gemeldet werden, da in den einzelnen Altersklassen nicht genügend Spieler bzw. Spielerinnen zur Verfügung standen. Im September fand ein Jugendtag statt, der regen Zuspruch fand. Ein Höhepunkt an diesem Tag war ein Schaukampf zwischen zwei Spielern von der TSG Backnang mit Leistungsklasse 1.

Heiner Bauer, der Sportwart, berichtete ebenfalls über die vergangene Tennissaison. Es waren 2 Mannschaften gemeldet, eine Herrenmannschaft und die Damen 40. Die Damen 40 waren im letzten Jahr erstmals als 4er Mannschaft angetreten und erreichten von 7 Mannschaften den 5. Platz. Die Herrenmannschaft musste 8 Spiele absolvieren und stand am Ende der Saison in der Gruppe auf Platz 7.

Der Sportwart teilt weiter mit, dass in diesem Jahr die Damen 40 wieder als 6er Mannschaft antreten, dafür die Herren jedoch nur als 4er Mannschaft gemeldet wurden.

Er geht noch kurz auf das im September durchgeführte Schleifchenturnier ein und gibt bekannt, dass ein solches Turnier auch in diesem Jahr wieder vorgesehen ist.

Die Mannschaftsführerin der Damen 40, Dietlinde Schüßler, und Rolf Remmele, Spieler der Herrenmannschaft informieren die Anwesenden über die derzeitige Mannschaftsituation.

Der Kulturwart, Manfred Matzke, spricht ein Lob an die Damen und an die Jugend aus, ohne deren Unterstützung manche Veranstaltung nicht so reibungslos abgelaufen wäre.

Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm wie immer Rolf Schüßler. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Da der seitherige Kulturwart, Manfred Matzke, sein Amt abgibt, dankte ihm Dr. Koos für die langjährige gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft und überreichte ihm als Zeichen der Wertschätzung einen Geschenkgutschein.

Die Neuwahlen waren reine Formsache. Da sich niemand für die Wahl des 1. Vorsitzenden aufstellen wollte, war unser seitheriger 1. Vorsitzender, Dr. Koos, bereit das Amt nochmals für ein Jahr zu übernehmen. Die anschließende Wahl erfolgte einstimmig.

Dietlinde Schüßler, unsere Damenbeauftragte, erklärte sich im Vorfeld bereit, das Amt des Kulturwarts zu übernehmen und somit eine Doppelfunktion auszuüben.

Die weiteren Wahlen waren somit reine Formsache. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig für 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Die Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Dr. Erwin Koos
2. Vorsitzende und Schriftführerin: Ute Wagenbach
Kassier: Michael Mann
Jugendwartin: Ursula Bauer
Sportwart: Heiner Bauer
Damenbeauftragte und Kulturwartin: Dietlinde Schüßler.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde noch kurz die vorbereitete Datenschutzerklärung des Vereins und das in diesem Jahr stattfindende Dorffest angesprochen. Von den Mitgliedern kamen einige Vorschläge, die von der Vorstandschaft gerne angenommen wurden.

Nachdem keine weiteren Fragen mehr gestellt wurden, schloss der Vorsitzende die harmonisch abgelaufene Mitgliederversammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.